Die wohl beliebteste Möglichkeit Informationen über das Jonastal zu sammeln, ist eine geführte Wanderung über den Naturlehrpfad durch eines unserer Mitglieder. Wo sonst können die Relikte so hatnah erlebt werden, der Anblick der gesprengten Stollen bring sofort eine geheimnisumwogene Stimmung auf.

Zu besonderen Anlässen bietet der Jonastalverein auch fachkundige Führungen an anderen Orten der SIII Geschichte. Am Tag der offenen Tür 2009/2010 auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf gab Vereinsmitglied Peter Schmidt sein umfangreiches Wissen aus über 100Jahren Truppenübungsplatz an die interessierten Mitwanderer weiter. Eine 22 km Strecke führte dabei auch an den Standorten der Konzentrationslager vorbei. Orte des Gedenkens, die man sonst nicht betreten darf.

Einige andere Relikte auf dem Truppenübungsplatz wie hier ein alter Panzer oder der Hindenburgbunker gab es an diesem Tag direkt zum Anfassen und Bestaunen. Wann steht man schon mal in einem Bunker aus der Kaiserzeit.

Der ehemalige Standpunkt des Amt 10 war letzter Höhepunkt auf einer sehr informativen Rundreise über den Truppenübungsplatz Ohrdruf. Den Tag der offenen Tür soll es laut der Bundeswehr jährlich geben.

Besucherzähler

Heute 35

Insgesamt 2010976

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla